Verzeichnisse analysieren und die größten Dateien finden

Schnell kann man die Übersicht der Inhalte eines Ordners verlieren. Ob es sich um Musik, Videos oder auch um Dokumente für Arbeit, Schule und Studium handelt.

Sehr viele Dokumente erschweren die Übersichtlichkeit ungemein.

Simple Directory Analyzer

Eine kleine kostenlose, englischsprachige Software namens Simple Directory Analyzer kann dort Abhilfe schaffen.

Download der Software

verzeichnisse-analysieren-01 

Mit ihr kann man Dateien analysieren, Dateitypen einsehen, Duplikate finden, versteckte Dateien anzeigen, die größten Dateien anzeigen und einen Report ausgeben.

Wer sich für die einzelnen Funktionen im Detail interessiert, kann gerne hier gerne weiterlesen.

Alle Dateien eines Ordners einsehen

verzeichnisse-analysieren-02

In dieser Einstellung, kann jede Datei des Ordners eingesehen werden. Vorteil ist hier, dass man einen Filter verwenden kann und z.B. nur die Dateien anzeigt, welche zwischen 10 und 100 MB groß sind. Eine Filtermöglichkeit besteht letzten Änderungszeitpunkt der Datei. Hierdurch lassen sich eventuell schneller Daten finden oder auch aussortieren.

Dateitypen einsehen

 verzeichnisse-analysieren-03

Eher ein Feature für Statistik-Fans. Die absolute Anzahl und der Prozentwert der Dateitypen kann über den Simple Directory Analyzer eingelesen werden.

Wer das ganze lieber in einer Grafik sehen möchte, kann sich diese auch anfertigen lassen.

verzeichnisse-analysieren-04

Doppelte Dateien anzeigen

verzeichnisse-analysieren-05

Das Erkennen doppelter Dateien ist beim Simple Directory Analyzer etwas enttäuschend, da lediglich die Dateinamen einbezogen werden, nicht aber die Dateigröße.

So werden nur Dateien aufgeführt, die den gleichen Namen haben, dies muss aber natürlich nicht zwangsläufig bedeuten, dass es sich hier um Duplikate handelt (wenn diese z.B. in Unterordnern mit Monatsnamen abgelegt sind)

Versteckte Dateien anzeigen

verzeichnisse-analysieren-06

Auch sämtliche versteckte Dateien können angezeigt werden (hier keine vorhanden). So können beispielsweise ungewollte Systemdateien vor dem Brennen auf eine CD/DVD aussortiert werden.

Größte Dateien anzeigen

verzeichnisse-analysieren-07

Besonders um Platz auf der Platte zu schaffen, können die größten Dateien in einem Ordner angezeigt werden. Auch hier kann ein Diagramm ausgegeben werden.

Report erstellen

verzeichnisse-analysieren-08

Zur späteren Referenz kann ein Report im HTML-Format erstellt werden.

Fazit

Bis auf die Analyse der doppelten Dateien, ist das Programm sehr leicht zu bedienen, erfüllt seinen Zweck und ist zudem auch noch kostenlos.

Wer schnell einen Überblick der größten Dateien oder Dateitypen haben möchte, kann mit Simple Directory Analyzer nichts falsch machen.

Teilen:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Yigg

Zufällige Artikel auf PcBeirat.de


Nicht gefunden