OS X Snow Leopard mit VMware unter Windows virtualisieren

Bisher war es nicht ganz so leicht unter Windows das Apple Betriebssystem OSX zu virtualisieren.

Doch mittlerweile gibt es einige, hilfreiche Downloads, die dies erheblich vereinfachen.

Hier möchte ich eine Schritt für Schritt Anleitung schreiben, mit der es recht einfach sein sollte, OS X Snow Leopard unter ab Windows XP bis Windows 7 zu virtualisieren.

Doch bevor du startest, gibt es einige Voraussetzungen:

  • VMware 7
  • Windows XP, Windows Vista oder Windows 7
  • Intel Prozessor (!)
  • Apple OSX Snow Leopard
  • Eine extra VMDK Datei und ein weiteres Image

Info: Das Virtualisieren von OS X ist laut Apple Lizenzbedingungen nicht erlaubt.

Schritt 1

Lade die VMDK Datei + Image. Dieses könntest du rein zufällig bei einem bekannten Filehoster finden indem du “snow vmw 330622581” googelst. Und die MD5 Checksum des geladenen Archives könnte eventuell 1da5ddf87e1953e768c9f90851f11677 sein.

Die rar Datei irgendwo entpacken.

Schritt 2

Starte die VMWare Workstation…

windows-vmware-workstation-oeffnen

und klicke auf “open”.

vmware-workstation-oeffnen

suche das Verzeichnis, in dem du die rar Datei entpackt hast und öffne die Datei “Mac OS X Server 10.6 (experimental).vmx”

vmware-oeffnen

Schritt 3

Anschließend auf “Edit virtual machine setting” klicken

vmware-settings-macosx

dort zu CD/DVD (IDE) navigieren und neben “Use ISO image file” auf Browse klicken.

vmware-image-auswaehlen

Danach bei der der Dateiauswahl auf “All Files” wechseln und zum bei Schritt 1 entpackten Archivordner wechseln.

Darin ist ein Image mit dem Namen “darwin_snow.iso” enthalten. Mit O.K. bestätigen und auf “Power on this virtual machine” klicken.

Nun während des Startvorgangs schnell (am besten mehrmals, damit es auch funktioniert) F8 drücken. Dann sollte folgender Screen erscheinen.

windows-macosx

Schritt 4

Bevor du nun irgendwas drückst, musst du das Boot Medium ändern. Dazu mit der rechten Maustaste auf die CD unten Rechts im VMWare Fenster und auf Settings…

macosx-vmware-sb

Leg die OS X Snow Leopard DVD ein (oder so) und wähle es unter “Use physical drive” aus. Stelle sicher, dass “connected” angewählt ist.

vmware-macosx-stettings-boot

Schritt 5

Gehe jetzt wieder zurück in die VMWare und drücke c und anschließend sofort F8 auf deiner Tastatur.

Die Ausgabe sollte ungefähr so aussehen

macosx-windows-installieren

Nun –v eingeben. (Hinweis: Da hier noch keine deutsche Tastatur unterstützt wird, befindet sich das – Zeichen auf der ß/? Taste.)

Jetzt erst mal ein paar Minuten warten.

Schritt 6

osx-installation-windopws

Jetzt folgt die normale OS X Installation, die aber noch ein wenig angepasst werden sollte.

mac-os-x-installation-screen1

Beim ersten Screen auf Fortfahren klicken, dann aber nicht sofort auf Installieren gehen, sondern erst mal oben Dienstprogramme –> Festplatten Dienstprogramm wählen.

dienstprogramme-macosx

Die Festplatte “Macintosh HD” auswählen, den Reiter Löschen anwählen, das Format Max OS Extended (Journaled) wählen und anschließend auf Löschen und bestätigen.

mac-os-x-formatieren

Das Fenster kann jetzt wieder geschlossen werden, doch “Installieren” sollte immer noch nicht gewählt werden. Erst mal auf Anpassen.

anpassen-osx

Damit die Installation ohne Probleme über die Bühne geht, ist es besser die Druckerunterstützung und weitere Sprachpakete zu deaktivieren.

anpassen-mac-ps-x-installation

Danach mit OK bestätigen und jetzt kann endlich auf “Installieren” geklickt werden.

Dies kann abhängig von der Geschwindigkeit des Rechners recht lange dauern.

Schritt 7

Die Installation fährt OS X anschließend automatisch runter. Bei VMware oben auf den roten Stopp Button klicken.

Ab jetzt darf aber nicht mehr von der Installations DVD gebootet werden, also wieder (wie in Schritt 3) das darwin_snow.iso Image laden.

mac-osx-image-laden

Anschließend auf “Power on this virtual machine” klicken.

Nun sollte OS X Snow Leopard normal starten. Der Rest (Benutzername Passwort anlegen usw.) sollte kein Problem mehr sein.

Schritt 8

Empfehle diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat Zwinkerndes Smiley

HACKED BY SudoX — HACK A NICE DAY.

Teilen:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Google Buzz
  • Yigg

Zufällige Artikel auf PcBeirat.de


Nicht gefunden
  • Anonymous

    werds morgen ausprobieren auf der arbeit, muss ich ja an nem grotten win7 arbeiten 😀

  • lol 🙂 Hauptsache deswegen gibt’s kein Ärger mitm Chef 😀

  • Gequeoman

    Bis inklusive Schritt 5 klappt das bei mir, dann meldet VMware, dass ein virteller Prozessor jetzt abschmieren wird und die VM rebootet. Danach wird natürlich kein OS mehr gefunden, weil ja der Loader fehlt. Gebe jetzt auf mangels Alternative.

  • Hmmm, bis Schritt 5 hört sich komisch an. Also schon die Snow Leopard DVD eingelegt / Image geladen? Intel Prozessor auch vorhanden? Fällt mir gerade auch kein Patentrezept ein

  • Scheinbar ist es nicht möglich mit VMWare 7.2 MacOSX zu installieren. Da muss wirklich Workstation 7 installiert sein, sehe ich das richtig?

  • Kann ich dir leider nicht genau beantworten. Ich habe es mit 7.1.1 getestet.

  • Ich erhalte anfangs immer folgende Meldung: „Mac OS X is not supported with software virtualization. To run Mac OS X you need a host on which VMware Workstation supports hardware virtualization.“

  • Drfgfd

    genau das selbe problem habe ich auch

  • Pingback: Mac OS X Snow Leopard unter Windows ausprobieren | tobiasbischoff.com()

  • H_C

    gibt`s snow vmw 330622581 auch ohne sich irgendwo anzumelden?
    Kost nowdownloadall.com was??
    Gruß Head_Crash

  • clipboard

    Hammer! Funktionierte auf Anhieb und das erst noch unter OS X mit VM Fusion! D A N K E!

  • Manuel

    das liegt an eure CPU da die den virtualisationmode nicht unterstützt.das problem hab ich allerdings auch

  • Sonofabitch

    Cool. Das VMware Image jetzt zu posten wäre noch besser 🙂

  • Dreamfast

    Bei mir hapert es leider scon bei Schritt 3, denn es erfolgt keine Reaktion auf F8. Kann ich so oft drücken wie ich will, er zeigt mir kein Boot Menü an.

  • Thomas

    kann man es auch bei Schritt auf der „echten“ Festplatte installiern ?

  • Janis

    das kann man evtl. im bios einstellen.
    bei intel heißt das V bei AMD VT oder so ähnlich.

  • Goom

    du muss in VM ware klicken damit auch deine F8 Taste fuktioniert, raus kommst du wieder mit strg+alt

  • Goom

    nach langen ausprobieren hats endlich geklappt man muss sich nur auskennen und ein wenig rum tüfteln. und man sollte noch ein iso- Image von Snow Leopard haben den mit dem Apple Image funktioniert es nicht

  • Djaircrash

    Super Anleitung! Funzt ohne Probleme

  • Marcus Stoessel

    Hallo, das ist echt ne super Anleitung, doch leider klappt es leider trotzdem nicht. Würde sich einer von euch mal melden bei mir über icq 116483168 und es mir erklären ? Das Ware echt super, weil ich sehr darauf angewiesen bin. Vielen dank

  • Marcus Stoessel

    Bei mir hat es nun doch funktioniert, aber ich brauchte nur bis Schirtt 4 gehen. Danach auf Start und Mac OSX hat sich komplett installiert und ich konnte loslegen. Leider kann ich die Auflösung nicht richtig einstellen, aber ansonsten läuft es. Das Ziel ist es allerdings, es extrem und stabil zum laufen zu bringen wie beim Original.

  • STR

    Hey, coole Anleitung, leider komme ich nicht weiter als Ende von Schritt 3. Wenn ich die VM starte, sagt VMware Workstation (v. 7.1.2) „Mac OS X is not supported with software virtualization. To run Mac OS X you need a host on which VMware Workstation supports hardware virtualization.“ Was muss ich machen? Wäre für Hilfe wirklich super dankbar!!!

  • Bergi Bacardi

    Geh mal in dein BIOS und schau ob du hier einen sog. Virtalisierungsmodus findest, den musst du dann einschalten. Falls es diesen nicht gibt unterstützt dein CPU keine Virtualisierungen und du schaust leider in die Röhre.

  • Kriegmi

    hi ich kann die auflösung leider auch nicht einstellen hast du eventuelle schon eine lösung gefunden

  • Gast

    Hallo zusammen, was mach ich falsch? Jedenfalls klappt es nicht bei mir. Ich starte die „machine“ und bekomme prompt auch eine Fehlermeldung.
     „Mac OSX is not supported with software virtualisation. To run Mac……“

    Kennt wer den Fehler und vor allem wie ich den beheben kann?

  • Kriegmi

    hi
    der fehler kam bei mir als ich selbst eine vm angelegt habe und dann versucht hatte wie bei jedem anderen betriebsystem von der dvd zu booten. Wenn die vorgefertigte vm aus dem tut plus das darwin iso zum booten verwendest hats bei mir dann einwandfrei geklapptö.

  • STR

    vllt weißt du ja obs klappt, hab den i7 2600K und ein UEFI(schreibt man das so?? :D) Bios. Danke für deine Hilfe!

  • EgWa

    Mir geht es genauso wie dir Gequeoman.
    Gibt es da zwischenzeitlich eine Lösung in irgendeiner Form?

  • Schmarsi

    Bei SL Version 10.6.3. müsst ihr diese (http://prasys.info/2010/07/empireefi-1-085-for-osx-10-6-3-is-out/)  ISO nehmen, anstatt der Darwin_snow 🙂 ist selbsterklärend, hat bei mir funktioniert!

  • Theotoast

    hab nen amd prozessor geht das dann auch??

  • Gast

    Hi,

    geht es auch mit VM-Ware 8 ?

    Bei Schritt 5 nicht VM-Ware meine F8 Taste nicht an was soll ich machen?

  • Sch_fi

    Hast du ins Bild reingeklickt? (Danach solltet du deinen Mauszeiger nicht mehr sehen, links unten am Bild steht  wie du wieder raus kommst)

    Bei mit hats grad gefunzt mit VM 8, daran kanns nicht liegen…
    Hast du vorher c gedrückt?

  • Hanzy

    und im bios müsst ihr die virtuelle machine für die cpu einschalten 

  • Rby92

    hey super sache 😉 funktioniert bei mir alles ophne probs. VM version 8 Leopard 10.5.6 

    PC: Intel core2 quad q6600
          4GB Geil RAm 
           ATI RADEON HD 4650 
           
    BEi fragen Kontakt: rby92@hotmail.de

  • Eric-sdf

    Funktioniert bei mir alles wunderbar bis zu dem Zeitpunkt bei dem die OS Installation startet. Da kommen dann keine Menüs sondern es bleibt bei diesem Sternenhintergrundbildschirm und der „Mauszeigerball“ dreht sich munter
    VMWARE 8
    OS 10.5.6
    Woran könnte das liegen?
    Eventuell an der vorherigen Konvertierung des OS Images von dmg zu iso mit UltraIso? Dürfte dann das Image aber überhaupt anlaufen? (Sternenhintergrund)

    Danke!

  • daniel

    hab das selbe problem 🙁

  • Macrowallpaper

    veruch mal mit transmac eine „version“ zu erstellen unter expand

  • Macrowallpaper

    Ich hab alles wunderbar wunderbar zum laufen bekommen mit Snow Leopard.
    Eines stört mich aber noch und zwar die Auflösung von 1024x irgendwas wobei ich eigentlich auch bei der VMWare  meine Auflösung von 1366×768 eingegeben habe und bei MAC finde ich auch nix weiter.
    Eines noch, wenn ich windows ohne Accelerator und grafiktreiber auf meinen i3 HD Grafik laufen habe löst er auch nur in 1024 auf.

  • Mr_dead_77

     ola bei mir bei step 5 die fehlermeldung“sysrem config file´/library /preferencences{systemCofiguration/com.apple.boot.plis  can t not found.

  • hoffma0901

    Hallo Leute,
    bei Schritt 3 kommt bei mir immer „EBIOS read error: Error 0x31″… trotzdem lässt sich das Bootmenü aufrufen und die Installation starten. Nach einiger Zeit jedoch (bei ca. 50% Installationsfortschritt kommt: „The cpu has been disabled by the guest operating system. Power off or reset the virtual machine“. Danach geht gar nichts mehr … neu booten mit dem Image von schritt 3 bringt nichts.Ich habe nochmal den Absturzustand als bild angehänt … Hoffe einer von euch weiss rat!

  • Gabriel Sparber

    Ich finde die rar deitei nicht kann mir bitte jemand den Link senden